Wie Sie hochpreisige Kunden im Internet magnetisch anziehen!

Artikel von Alex Petrisor am 02 Juli, 2019
Es ist kein Mythos und kein Märchen! Das Internet ermöglicht uns tatsächlich, die richtigen Kunden anzuziehen OHNE dabei Geld für überteuerte Kampagnen, Vertriebler oder Sonstiges ausgeben zu müssen. WIE? Sie müssen die dafür notwendigen Prinzipien verstehen und anwenden können! (Dass das ein Zuckerschlecken wird, haben wir ja auch nie behauptet…)


DER KUNDENMAGNET:
SO ZIEHEN SIE DIE RICHTIGEN KUNDEN AN

Schritt 1: Positionieren Sie sich richtig!

Möchten Sie jeden ansprechen, sprechen Sie keinen an! Eine Zielgruppe muss spezifiziert werden. Je allgemeiner Sie sie halten, umso uneffektiver das Ergebnis. Holen Sie nur jene Personen ab, die relevant sind!

Beachten Sie die 3-Beine-Positionierung bei der Bestimmung Ihrer Zielgruppe

Demographisch: Geschlecht, Alter, Wohnort, Standort etc.
Oberflächlich: Sprache, Kleidung, Statussymbole etc. Psychodemographisch: Werte, Verlangen, Ängste, Wünsche etc.

Auch wenn Sie der Überzeugung sind, die richtige Positionierung erlangt zu haben, empfiehlt es sich regelmäßig über die eigenen Positionierungsunterlagen zu schauen. So können rechtzeitig aufkommende Kursänderungen erkannt und vorgenommen werden. Denn auch Zielgruppen passen sich an!

Ein Beispiel an unseren Messages: UNTERNEHMENSMESSAGE Ziel: Zielgruppe ansprechen und Aufmerksamkeit erlangen

Das kundenanziehende Fundament  Als B2B-Unternehmen im Hochpreis-Segment nachhaltig und zukunftsorientiert Kunden im Internet gewinnen. Unsere Fundament-Strategie verschafft einen klaren Wettbewerbsvorteil und sorgt für mehr Leads und Sales.

Das einzige und alleinige Ziel ist es die Zielgruppe anzusprechen und ihre Aufmerksamkeit zu erwecken. Ohne dabei ständig unnütze Verkaufsfloskeln einzubauen. Denn Menschen mögen es nicht verkauft zu werden, lieben es jedoch zu kaufen!   Wir nutzen diese Botschaft immer und überall im Erstkontakt! Zuerst wird das Bewusstsein der Zielgruppe erlangt, um im nachfolgenden Schritt das Angebot zu platzieren!  

ANGEBOTSMESSAGE
Ziel: Zielgruppe, Verlangen und Problem ansprechen  

Wir erschaffen für B2B Unternehmen mit hochpreisigen Angeboten innerhalb von 12-Wochen ein kundenanziehendes Fundament, welches nachhaltig und zukunftsorientiert für neue Kundenströme sorgt. – ohne dabei viel Geld für Werbekampagnen investieren zu müssen!

Erst wenn Sie die alltäglichen Frustrationen und Verlangen Ihrer Zielgruppe kennen, können Sie diese richtig ansprechen und fesseln!

Schritt 2: Platzieren Sie ihre Message kanalübergreifend!

Die Messages bzw. die Kernbotschaften werden kanalübergreifend koordiniert und unter Berücksichtigung der kundenseitigen Kanal-Präferenz platziert. Solche Kanäle sind mitunter die eigene Webseite, Xing, LinkedIn, Facebook, Instagram, Google Suche,… Bei der Platzierung gilt, eine zentrale Message für alle unterstützten Kanäle zu entwickeln sowie diese zeitlich und strategisch für jeden Einzelkanal in Beziehung zu setzen. Hierbei geht es darum, die Stärken und Vorteile der einzelnen Kanäle zu nutzen.

Schritt 3:  Erlangen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden!  

Jetzt kommen wir zum spannenden Teil!  

Wie Sie es schaffen die richtigen Kunden magnetisch anzuziehen?  

Hier kommt die Psychodemographische Positionierung ins Spiel. Sie müssen die alltäglichen Frustrationen Ihrer Zielgruppe kennen! Welche Probleme/Frustrationen des Kunden kann Ihr Produkt oder ihre Leistung lösen? Was ist sein größtes Verlangen und wie können Sie es abdecken?  

Hier empfehlen wir Ihnen: Erstellen Sie eine Liste mit Inhalten, die mögliche Schmerzpunkte/ Frustrationen/ Wünsche Ihrer Zielgruppe ansprechen. Dabei stellt Ihr Produkt die ideale die Lösung dar. Veröffentlichen Sie diese Inhalte dort, wo Ihre Zielgruppe zu finden ist. (siehe oben „Kanäle“)

Eine Omnipräsenz mit der richtigen Positionierungsmessage und kundenanziehenden Inhalten ist der Schlüssel zum Erfolg! Warum lesen Sie beispielsweise diesen Blog?

Vielleicht, weil ‘‘Kunden magnetisch anziehen‘‘ ein insgeheimes Verlangen darstellt oder Sie sich im Allgemeinen mit der digitalen Neukundengewinnung beschäftigen?

Tipp: Ein kurzer Blog kann Sie 60 Minuten oder 60-100€ bei einem Blogger kosten, jedoch regelmäßig für neue Kundenströme sorgen! Das müssen aber auch nicht zwingend Blogs sein, Videos, Bilder mit Texten oder Diskussionen stellen genauso gute Alternativen dar.

P. S. Der Glaubenssatz ‘‘Ich gebe doch nicht GRATIS Inhalte her‘‘ kann Ihnen viele Kunden kosten. Menschen kaufen von Menschen.  
Zur kostenlosen Fundament-Analyse!