Das Fundament –
Warum es die Zukunft der digitalen Kundengewinnung ist

Artikel von Alex Petrisor am 02 Juli, 2019
Wussten Sie, dass die Preise für bezahlte Werbung seit Beginn jährlich um 40 – 50% gestiegen sind?

Grund dafür ist ganz einfach: Das klassische Angebot- und Nachfrage-Prinzip. Die Werbeplätze im Internet sind begrenzt und die Nachfrage steigt von Jahr zu Jahr. Dabei kaufen immer größere Unternehmen (mit viel Budget) diese Werbeplätze ein!  

Wohlbemerkt liegt der aktuelle Werbebudget-Anteil bei ca. 8 – 10% und steigt stetig an.  

Worauf wir hinaus möchten? 90% der Unternehmen beschäftigen sich in der digitalen Kundengewinnung mit Themen, wie Facebook Werbung, Google AdWords etc. Was reintheoretisch gar kein schlechter Anhaltspunkt wäre, wären da nicht die anderen 90%, die in der digitalen Kundengewinnung eine entscheidende Rolle spielen. Sie nutzen bezahlte Werbung, um Ihre Zielgruppe lediglich anzusprechen, um auf Sie und Ihr Angebot aufmerksam zu machen. Von einer Interaktion oder einem Kauf kann man hier noch Meilen entfernt sein.  


Probleme, die hier zu Tragen kommen:  

1.    Sie sind nicht das einzige Unternehmen. Der digitale Werbemarkt ist bereits mit vielen Angeboten, die Ihren gleich oder ähnlich sind, versehen. Da müssen Sie sich schon etwas einfallen lassen, um sich mit Ihrem Angebot von der Konkurrenz abzuheben.

2.    Sie müssen von Jahr zu Jahr mehr Geld ausgeben, um dieselbe Anzahl an Kunden zu gewinnen. Gewisse Branchen schaffen es gar nicht mehr, den Break-Even-Punkt in Ihrer Digitalstrategie zu erreichen.  

3.    Oben genannte Werbemöglichkeiten sind durchaus Akquise-Methoden bzw. ‘‘Prozesse‘‘, die genutzt werden können, um Kunden zu gewinnen. Was Sie aber definitiv nicht sind: Fundamentale Prinzipien und Strategien, worauf ein Unternehmen nachhaltig aufgebaut werden kann.  


Stellen Sie sich einmal Folgendes vor:  

Die digitalen Werbekosten explodieren in so einem Ausmaß, dass die Kundengewinnung über bezahlte Werbung kaum noch möglich ist bzw. nur noch von wenigen beherrscht wird. Die klassischen Methoden, wie die Kaltakquise, verlieren von Jahr zu Jahr an Effektivität (bzw. werden sie bereits missbräuchlich angewandt). Wie können Sie da noch Neukunden gewinnen?


Das ist dann der Punkt, wo das Fundament ins Spiel kommt!

Mit dem richtig gelegten Fundament sind Sie dem Großteil (bis zu 90%) Ihrer Konkurrenz immer einen Schritt voraus.  

Legen Sie sich ein nachhaltiges und zukunftsorientiertes Fundament, welches Ihnen mittel- bis langfristig nicht nur den Vorsprung, sondern auch deutlich mehr Neukunden verschafft.


Zu einem gesunden Fundament gehören folgende Punkte:  

1.    Klare Ausrichtung bzw. Positionierung
2.    Kanalübergreifender Webauftritt mit einer klaren Strategie
3.    Veröffentlichung von Kundenanziehenden Inhalten
4.    Pflege der digitalen Omnipräsenz  

Das richtige Online-Fundament zieht nicht nur organisch sowie nachhaltig, hochpreisige Neukunden an. Auch die Vertriebs- und Marketing-Ergebnisse resultieren besser, als je zuvor.  

ACHTUNG: Selbstverständlich arbeiten auch wir mit bezahlter Werbung und viele unserer Kunden genauso. Das nur, weil das richtige Fundament uns den notwendigen Halt gibt.

In einem 30-Minuten-Gespräch sehen wir uns Ihr gesamtes „Fundament“ an, werten es aus und liefern Ihnen konkrete Beispiele sowie Strategien zur Optimierung bzw. Neulegung.  Sie sind interessiert? Dann tragen Sie sich jetzt ein!

Zur kostenlosen Fundament-Analyse!